Bilder

3

BU: Mal so, mal so: Auf den Bildteppichen im Kaisersaal der Residenz geht es der Schlange als Sinnbild des Bösen durch den Herrscher der Lüfte an den schuppigen Kragen. Als geheimnisvolle Trägerin der Weisheit nippt sie vom Kelch der „Salus Publica“ in den benachbarten Trierzimmern – die Entwürfe für beide Darstellungen schuf Peter Candid im frühen 17. Jh.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.