Alle Artikel mit dem Schlagwort: Familienausflug

Cadolzburg mit Kindern

Mit der Familie in die Cadolzburg – ab ins Mittelalter!

Die eigenen Kinder für Kunst- und Kultureinrichtungen zu begeistern, ist oft eine Herausforderung – aber mit Burgen kriegen wir sie immer! Burgen bieten genügend Projektionsfläche um sie mit Prinzessinnen, Rittern, Folterkammern, Turnieren und rauschenden Festen zu füllen. Also machten wir uns in den Ferien auf den Weg herauszufinden, was an der Cadolzburg so besonders ist. Das Besondere ist zunächst der Ort: Eine der mächtigsten Fürstenfamilien ihrer Zeit, die fränkischen Zollern, hatten hier ihren Herrschaftssitz. Allerdings haben nicht nur zahlreiche Umbauten dafür gesorgt, dass wir hier keine originale Ausstattung mehr sehen, sondern vor allem ein Brand, der kurz vor Kriegsende 1945 große Teile des Gebäudes beschädigte. Bei dem Wiederaufbau ging es nun darum, das spätmittelalterliche Leben auf einer Burg für den Besucher erlebbar zu machen. Aber was macht die Cadolzburg zur Erlebnisburg? Natürlich funktioniert diese „Erlebnisburg“ anders als die Ritterburg im nahe gelegenen Playmobil Funpark. Dort war ich begeistert von dem Perspektivwechsel: Während ich vor meinem inneren Auge noch meine spielenden Kinder im Kinderzimmer sah, bewegten wir uns dort selbst wie Playmobilfiguren durch eine riesige Spielzeugburg. …

Mit Kindern in die Amalienburg

Bei schönem Wetter mit der Familie ins Museum? – na klar!

Es gibt viele Oasen im Münchner Sommer, die in dieser Großstadt zu einem kleinen Kurzurlaub ins Grüne locken. Einer meiner Lieblingsorte ist der Nymphenburger Schlosspark. An einem sonnigen Tag gibt es fast nichts Schöneres, als durch den Park zu schlendern und auf Entdeckungsreise zu gehen. Das höfische Jagdtreiben Als wir das erste Mal gemeinsam als Familie vor einem rosa Schlösschen standen, war meine Tochter natürlich begeistert. Ganz gleich wie vielschichtig die Einflüsse auch sein mögen, so gibt es doch bei den meisten kleinen Mädchen eine Phase, in der diese gerne Prinzessinnen wären und auf Rosa stehen – und hier kamen definitiv diese beiden Aspekte zusammen! „Das ist ein Jagdschlösschen: Die Amalienburg. Kurfürst Karl Albrecht ließ es für seine Frau Maria Amalia vor fast 300 Jahren errichten. Amalia war eine begeisterte Jägerin. Seht ihr über dem Eingang die Jagdgöttin Diana? Daran kann man ablesen, wofür das kleine Schloss steht und ihr werdet noch ganz viele Einzelheiten finden, die an die Jagd erinnern, wenn ihr euch den Stuck genauer anseht. Oben auf dem Dach ist ein Balkon …