Autor: Vera Donata Wesinger

studio-botschaft-bayerische-schloesserverwaltung-sckell-ausstellung-2

Wie alte Pläne in neuem Licht erstrahlen. Die Ausstellung: Friedrich Ludwig von Sckell – Gartenkünstler, Stadtplaner & Fachbuchautor

Die Ausstellung „Friedrich Ludwig von Sckell – Gartenkünstler, Stadtplaner & Fachbuchautor“ in der Residenz München präsentiert noch bis zum 31. März 2024 sieben Pläne und ein historisches Gartenmodell aus der Zeit dieses bedeutenden Gartenkünstlers. Die Exponate zeigen die Planungen und Visionen Friedrich Ludwig von Sckells (1750-1823). Neben Parks und Gärten plante Sckell auch Gewächshäuser und Parkarchitekturen. Für die Ausstellung wurde ein Schnittmodell des Geranienhauses in Nymphenburg auf Basis der historischen Entwurfspläne angefertigt. Historische Pläne zum Leuchten bringen In der Plansammlung der Gärtenabteilung befinden sich ca. 2000 historische Garten- und Parkpläne. Davon stammen um die 60 aus der Zeit Friedrich Ludwig von Sckells, entweder aus seiner eigenen Hand oder nach seiner Anweisung ausgeführt von Dyonisius Zischl (1786-1828), dem Zeichner der Hofgartenintendanz. Diese grafisch sehr ansprechenden Zeichnungen bilden auch heute noch die Grundlage der gartendenkmalpflegerischen Arbeit in den Parkanlagen der Bayerischen Schlösserverwaltung. Sie sind deshalb nicht nur künstlerisch wertvoll, sondern auch wichtige fachliche Zeugnisse aus der Geschichte der Gartenkunst. Die Ausstellung lässt sieben dieser Schätze aus der Plansammlung der Gärtenabteilung in neuem Licht erstrahlen. Die historischen Pläne …