Alle Artikel mit dem Schlagwort: Miniaturen

Detail der Trajanssäule

Eine Spirale der Gewalt? Die Trajanssäule in der Schatzkammer der Residenz

„Hier [in der kurfürstlichen Gemäldegalerie am Münchner Hofgarten] steht auch das vornehme Spielwerk, die Trajanische Säule im Modell. Der Grund ist Lapislazuli, die Figuren verguldet. Es ist immer ein schön Stück Arbeit, und man betrachtet es gern“. Das berühmte Zitat des Dichterfürsten und Turbo-Touristen Goethe, 1786 auf fluchtartiger Durchreise Richtung Italien für wenige Stunden in München, bezieht sich auf ein Hauptwerk in der Schatzkammersammlung der Residenz: Die in extremer, kunstfertiger Verkleinerung ausgeführte Replik der antiken Trajanssäule in Rom, gefertigt aus kostbarsten Materialien.

Miniatur, Nr. 28, Sammlung Löer, Neues Schloss Bayreuth

Galante Miniaturen – Die Sammlung Dr. Löer im Neuen Schloss Bayreuth

Im Neuen Schloss Bayreuth wird eine Sammlung präsentiert, die ihresgleichen sucht. Nirgends in der internationalen Museumslandschaft findet sich eine vergleichbare Kollektion sogenannter galanter Miniaturen. Wem verdankt die Bayerische Schlösserverwaltung diese einzigartige Sammlung und was versteht man eigentlich unter dem Begriff „galante Miniaturen“?