Alle Artikel mit dem Schlagwort: Biographie

alchemist Bragadino

Bragadinos Traumkarriere hängt an goldenem Seil – das Schicksal eines Alchemisten am bayerischen Hof

26. April 1591 – eine trübe Morgensonne beleuchtet skeptisch ein befremdliches Schauspiel auf dem Münchner Weinmarkt: Hier ist in der Nacht zuvor ein hoher, signalrot angestrichener Galgen errichtet worden. Am Querbalken schlenkert an diesem windigen Vormittag aber nicht das übliche Henkersseil aus gräulichem Hanf – sondern die gedrehte Schlinge schimmert und gleißt wie ein kostbares Halsband, denn geschickte Hände haben sie rundum mit dünnem Blattgold überzogen! Ein paar Schritte neben diesem makaberen Glanzstück der Henkerskunst „for show“ ist noch eine weitere Richtstätte aufgebaut: ein herkömmliches Schafott, darauf der noch leere „Blutstuhl“, an den der verurteilte Deliquent vor seiner Enthauptung gefesselt wird. Und er, der hier in wenigen Augenblicken Platz nehmen soll, nähert sich nun in der Enfernung, umbrandet vom zunehmenden Getöse der schau- und spottlustigen Menge, begleitet von zwei eifrig auf ihn einredenden Jesuiten-Patern und umringt von einer Hundertschaft Wachen sowie zahlreichen Amtspersonen des herzoglichen Hofes.